TastenkombinationWindowsDragon Nuance

Allgemein (zum Start)

BefehlErläuterung
  • "Interpunktionsbefehle"
Wenn Cursor in einem Textfeld, werden mögliche Befehle angezeigt.
  • "Was kann ich sagen"
Ist der Cursor irgendwo platziert, so kann man mit diesem Befehl sich eine Übersicht von möglichen Befehlen geben lassen.

Mikrofonstatus

BefehlErläuterung
  • "geh schlafen"
Schaltet das Mikrofon in den Status Schlafmodus
  • "wach auf"
Erweckt das Mikrofon aus dem Schlafmodus
  • "Mikrofon ausschalten"
Schaltet das Mikrofon vollends aus.

Korrigieren (Text)

BefehlErläuterung
  • "Lösch das"
  • "Streich das"
Löscht letzte Diktateingange
  • "korrigier" text
Nach dem Befehl Textausschnitt (Wörter oder mehrere Wörter) sagen die betroffen sind. Diese werden dann markiert und es werden Korrekturalternativen angezeigt. Alternativ kann man auch einfach drüber diktieren.
  • "Lösch das letzte Wort"
Löscht das letzte Wort (abhängig von der Cursor Position)
  • "Lösche" text
Nach dem Befehl Textausschnitt (Wörter oder mehrere Wörter) sagen die betroffen sind. Diese werden dann gelöscht.

Sonderzeichen

BefehlErläuterung
  • Anführungsstriche auf/zu
Schreibt Anführungszeichen bei auf unten und bei zu oben.

Erkennungsschwierigkeiten und Eingabeprobleme

BefehlErläuterung
  • "trainier das"
letzte Eingabe oder markierte Auswahl trainieren
  • "schreib das"
letzte Eingabe oder markierte Auswahl buchstabieren oder alternative Vorschläge anzeigen

Cursor Positionieren

BefehlErläuterung
  • "Gehe zum Zeilenende"
Bewegt den Cursor zum Ende einer Zeile. "Gehe zum Zeilenanfang" ist der gegenteilige Befehl.
  • "Cursor vor" text
Setzt Cursor vor genannten Text.
  • "Gehe zum Ende"
Bewegt den Cursor im Textbereich eines Feldes oder Dokumentes zur letzten Position. Der gegenteilige Befehl ist "Gehe zum Anfang"
  • "zurückgehen"
Bewegt Cursor an die letzte Position zuvor.

DragonPad und Diktierfenster

Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten Text bei Dragon zu generieren und an gewünschter Stelle zu platzieren.
1) Direkter Output an gewünschter Stelle. Dies wird von Dragon bei einigen Programmen unterstützt. Beispielsweise kann man direkt in Microsoft Word diktieren.
2) Indirekter Output via Diktierfenster. Wird das Programm oder Feld nicht von Dragon unterstützt, so öffnet sich ein Dialogfenster in dem der Diktat Text vorläufig platziert wird. Beispielsweise ist dies so beim E-Mail-Programm Thunderbird.
3) Indirekter Output via DragonPad. Durch den Befehl "DragonPad öffnen", wird der eigene Editor von Dragon geöffnet. Hier kann man sein Diktat tätigen und auch speichern und später an gewünschter Stelle kopieren.
BefehlErläuterung
  • "Text übertragen"
Überträgt den Text aus dem Diktierfenster an die Stelle, wo zuvor der Cursor platziert wurde.
  • "DragonPad öffnen"
Öffnet den fürs diktieren entwickelten Editor von Dragon.

Formatierung Text

BefehlErläuterung
  • "gross" text
Beginnt nachfolgenden Text mit einem Großbuchstaben.
  • "markier" text
Markiert die gesprochene Textauswahl.
  • "Fett" textauswahl
Sucht im vorangegangenen Text nach der gesprochenen Textauswahl und macht die Fett. Gleiches gilt für die Befehle "Kursiv" und "Unterschreich".
  • "Großschaltung anfangen"
Schreibt alle nachfolgenden Buchstaben groß bis zum Abschlussbefehl "Großschaltung beenden"
  • "Neuer Absatz"
Macht einen neuen Absatz. Es gibt auch den Befehl "Neue Zeile"

Kopieren & Einfügen

BefehlErläuterung
  • "Schneid das aus"
Schneidet markierten Text aus und kopiert ihn in die Zwischenablage. (Strg + X)
  • "Kopier das"
Kopiert markierten Text in die Zwischenablage. (Strg + C)
  • "alles markieren"
  • "markiere alles"
Markiert alles, genauso wie der Tastaturbefehl Strg + A
  • "Füg das ein"
Fügt Text aus der Zwischenablage an Cursor-Position ein. (Strg + V)

Steuer und Programmbefehle

BefehlErläuterung
  • "drück" tastaturtaste
Angesagte Tastaturtaste wird gedrückt z. B. Eingabetaste, Tab etc.
  • "Vokabular bearbeiten"
Öffnet das Vokabular von Dragon. Hier können Wörter trainiert oder hinzugefügt werden.